Archiv2012

Weihnachts-Feriensingen

Donnerstag, 20. Dezember 2012

Beim Feriensingen zu den Weihnachtsferien 2012 sang die ganze Schule, alle Schüler und Mitarbeiter in der Pausenhalle Weihnachtslieder und es gab es vier sehr schöne Auftritte.

Der Unterstufenchor sang ein afrikanisches Lied mit mehreren Stimmen. Sie unterstrichen ihren Auftritt mit kleinen Kerzenlichtern.
Die Klasse 7b sang ein Weihnachtslied und begleitete sich mit mehreren Instrumenten. Es gab auch ein Solo! Zum Schluss sang die ganze Schule mit.
Die Klasse 8b zeigte ein vertontes Gedicht. Die Schüler sagten ihre Texte auswendig auf oder mit Hilfe eines  BigMacks und begleiteten sich mit Instrumenten.
Schließlich sang eine Schülerin aus der Klasse 10, unterstützt von zwei Mitschülern „Last Christmas“ und die Schule sang den Refrain mit.

Die ganze Schule umrahmte die Auftritte mit gesungenen Weihnachtsliedern.
Einige Schüler bekamen Schwimmurkunden verliehen und der Schülerrat übergab Urkunden an die Gewinner des Kickerturniers. Der Schulleiter gab allen weihnachtliche Grußworte auf den Weg.
Es war eine schöne Stimmung beim Feriensingen und danach konnten die Weihnachtsferien beginnen.

(K. Schnier)

Fotogalerie

Großes Theater am Tegelweg

Mittwoch, 19. Dezember 2012

Am Mittwoch, den 19. Dezember 2012 wurde unser lang ersehntes und mit Spannung erwartetes Mitarbeiterweihnachtsmärchen für alle Klassen und Mitarbeiter der Schule aufgeführt.

Gespielt wurde die Geschichte „Vom Maulwurf, der sich auf den Weg machte um herauszufinden, wer ihm auf den Kopf gemacht hat“.
Die Geschichte fing für den kleinen, quirligen Maulwurf gar nicht gut an. Er war verzweifelt und auf der Suche. Er wollte den Verursacher des „Missgeschicks“ unbedingt finden…..und sich rächen. Spannung war also vorprogrammiert. Der Maulwurf ist auf seiner Suche vielen verschiedenen Tieren begegnet. Das Pferd, der Hase, die Ziege, die Kuh, das Schwein, ja sogar die kleine Fliege, alle standen unter dringendem Tatverdacht.
Bei seiner anstrengenden Suche wurde der kleine Maulwurf von einer liebevollen Erzählerin und hochkarätigen Stars und Sternchen unterstützt. Wer war nicht alles gekommen, um den Maulwurf zu helfen? Rafael van der Vaart, die Ghostbusters, Men in Black, Spongebob und James Bond. Whow! Eine besondere Augenweide war die Ballerina, die in ihrer graziösen Art den Maulwurf am Ende vom Unrat befreite.

Und jetzt wollt ihr bestimmt endlich wissen, wer es denn nun eigentlich war, der dem Maulwurf auf den Kopf gemacht hat. Es war Higgens, unser Schulhund! Also wirklich! Das hätten wir unserem kleinen, niedlichen Higgens nun wirklich nicht zugetraut. Aber ihr könnt sicher sein, der Maulwurf hat sich am Ende der Geschichte an den schlafenden Higgens herangeschlichen und sich auf seine Art gerächt. Denn so etwas sollte dem Maulwurf ja nun nicht noch einmal passieren.

Die 17 Schauspieler waren grandios, sie haben uns köstlich unterhalten und uns im Verlauf der Vorstellung immer wieder verzaubert. Die Bühnenbildner waren sehr kreativ und zeigten uns, was man aus unserer Bühne in der Pausenhalle so alles machen kann. Hervorragend waren auch die Kostüm- und Maskenbildner unserer Märchengruppe. Sie haben wunderschöne Verkleidungen für die Schauspieler entworfen. Am Ende der Vorstellung gab es tosenden Applaus.

Abschließend stellen sich für die aufmerksamen Zuschauer natürlich noch viele Frage: Was machte Higgens, als er aus seinen süßen Träumen aufwachte? Womit verbringt der Maulwurf eigentlich jetzt seine Zeit? Und warum sind alle Stars und Sternchen, die unserem Maulwurf geholfen haben, sofort wieder gegangen, ohne uns Autogramme zu geben? Ob sie noch einmal zum Tegelweg kommen könnten? Gibt es vielleicht eine Fortführung der Story?

Vielen Dank an alle Mitwirkenden. Ihr ward großartig! Applaus!

(I. Reichenbach-Bläsig)

Fotogalerie

Die TEGELKISTE im Rathaus

Freitag, 30. November 2012

Unsere Schülerzeitung, die TEGELKISTE, wurde mit ihrer Ausgabe Nr.28 Landessieger im Schülerzeitungswettbewerb 2012 im Bereich Sonderschulen. Im Mai wurde die Redaktion im Verlagshaus von Gruner & Jahr mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Aber nicht nur das: Am 30.11.12 war die Redaktion ins Rathaus eingeladen. Auf dem „Wettbewerbsfest“ haben die Mitglieder der Redaktion eine Ehrenurkunde bekommen.

Stellvertretend für die Redaktion haben Sebastian, Jason und Herr Münster die Urkunden von Schulsenator Ties Rabe in Empfang genommen.

Die TEGELKISTE war die einzige Schülerzeitung aus Hamburg, die im Rathaus geehrt wurde!!!
(J. Münster)

Ehrung der TEGELKISTE

Foto: Frank Penner (BSB)

Tag der offenen Tür

Freitag, 9. November 2012

Wir laden ein zum Tag der offen Tür. Er findet statt am 27. November von 8.00 – 17. 00 Uhr.

Keinen Flyer bekommen?  Hier gibt es den Flyer als PDF-Download:

Flyer: Tag der offenen Tür zum Download (PDF)
Alles Wissenwerte, Zeiten, Angebote, Anmeldemöglichkeiten

Positionspapier

Freitag, 9. November 2012

Positionen zur schulischen Bildung von Schülerinnen und Schülern mit dem Förderbedarf körperliche und motorische Entwicklung

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und der Elternrat der Schule Tegelweg, Schule mit dem Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung, stellen die Bedingungen dar, unter denen Schülerinnen und Schüler mit diesem Förderbedarf die wesentlichen Ziele der schulischen Bildung erreichen können:
- volle Entfaltung der Persönlichkeit
- Erwerb von Fähigkeiten für ein selbstbestimmtes Leben
- Erwerb von Voraussetzungen für eine umfassende, aktive gesellschaftliche Teilhabe

Die folgenden Positionen (s. PDF-Datei) beruhen auf der UN-Konvention (§24 Art 1 b), den Empfehlungen der Kultusministerkonferenz und auf der Grundlage langjähriger praktischer Erfahrungen und Kenntnisse der Fachkräfte und Eltern. Sie sind aus der möglichen Sichtweise der Schülerinnen und Schüler formuliert.

Zum Download (pdf): Positionspapier

Schülerfirma “Kiosk 9″

Freitag, 9. November 2012

Eröffnung der Schülerfirma “Kiosk 9″

Nach wochenlangen Vorbereitungen hat jetzt die Schülerfirma Kiosk 9 mit dem Verkauf  begonnen. Vorher musste viel erledigt werden. Zum Beispiel haben wir überlegt, was wir verkaufen wollen, Rezepte ausprobiert, einen Namen überlegt und ein Logo hergestellt, eine Firma gegründet, Kapital für die ersten Einkäufe durch Herstellung und Verkauf  von Aktien besorgt und vieles mehr.
Am ersten Verkaufstag gab es polnische Waffeln nach Original polnischem Rezept, Brezel und Süßigkeiten. Es war ein voller Erfolg. Die Kunden kamen in Scharen.
Jeden Freitag von 11.00 Uhr bis 11.20 Uhr bietet der Kiosk 9 jetzt sein leckeres Angebot an.

(D. Hauthal)

Fotogalerie

Halloweendisco

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Die Schülerinnen und Schüler der Mittelstufe organisierten wieder eine Halloweendisco. Dekoration, Musik, Essen und Getränke besorgten die Klassen.
Während der Disco waren auch in diesem Jahr wieder gruselige Kostüme zu sehen.

Fotogalerie