Sommerfest

Ein Sommerfest sollte gefeiert werden. Wie bei jedem Sommerfest, stellte sich auch in diesem Jahr die Frage: Hält das Wetter? Soviel vorab: Es war genug Zeit, viele der Stände zu besuchen und glücklicher Weise wurde gerade das Buffet eröffnet, als es zu regnen anfing.

Jetzt aber von vorne berichtet: Wir trafen uns alle zusammen in der Eingangshalle und stimmten uns auf das tolle Fest ein. Zu launiger Musik wurden viele tanzende Buchstaben so geordnet, dass auch der Letzte nicht dran zweifeln konnte: Wir feiern ein großes Sommerfest mit der ganzen Schule.

Anschließend verteilten sich alle Schülerinnen und Schüler draußen auf den Schulhöfen an den verschiedenen Spielständen. Dort konnten sie ihre Geschicklichkeit ausprobieren, Leckereien genießen, sich bewegen, kreativ werden und einfach Spaß haben. Viele Klassen haben selber Spielstände aufgebaut und diese dann betreut.
Die Sonne war schnell veschwunden und es wurde dunkler und dunkler. Ein Grollen kündigte ein Gewitter an. Eine halbe Stunde, bevor der letzte Spielstand eigentlich schließen sollte, gab es einen riesigen Wolkenguss. Sehr starker Regen, Wind und sogar Hagel ließen alle ins Gebäude flüchten. Es regnete so stark, wie es wohl noch kein Tegelweg-Sommerfest gesehen hat. Ob das Fest damit zuende war? Natürlich nicht! Die Mittagspause wurde einfach ein wenig verlängert. In den verschiedenen Discos konnten die Schülerinnen und Schüler dann wieder anschließend tanzen.

Pünktlich zum Abschluss kam die Sonne zurück. Alle trafen sich auf dem Sportplatz. Dort gab es spannende Staffelwettkämpfe zwischen Schülern und Mitarbeitern. Ganz knapp gewannen die Schüler, angefeuert von der gesamten Schulgemeinschaft.

Ja, wir Tegelwegler feierten mal wieder ein schönes Sommerfest!

Fotogalerie

Schlagworte: , , , , , , ,