Schulordnung

schhulordnung

Schulordnung

A. Regeln für alle

a_regeln_alle In unserer Schule kommen viele Menschen zusammen. Sie sind alle unterschiedlich. Für das gute Zusammenleben sind Schüler/innen und Mitarbeiter/innen und Eltern gemeinsam verantwortlich:

  • Wir wollen, dass sich alle wohlfühlen können.
  • Wir wollen, dass alle gut miteinander lernen, arbeiten und spielen können.
  • Wir sind freundlich zueinander und gehen respektvoll miteinander um.
  • Wir unterstützen uns gegenseitig, wenn wir Hilfe brauchen.
  • Niemand soll gefährdet oder in seiner Gesundheit beeinträchtigt werden.
  • Wir wollen auch, dass das Schulgebäude und das Schulgelände
    heil und schön sind.

Damit dies alles gelingt, haben wir Regeln aufgestellt:

1. So wollen wir miteinander umgehen

a11worte_zeichen 1.1 Ich kontrolliere meine Worten und Zeichen, auch wenn ich wütend bin.
a12_vorsicht 1.2 Ich kontrolliere, was ich tue, damit ich niemandem weh tue. Besonders vorsichtig bin ich, wenn ich mit Stöcken, Steinen oder Schneebällen spiele. Ich nehme auch keine gefährlichen Gegenstände mit in die Schule.
a13_anders 1.3 Ich respektiere, dass andere anders sind als ich.
a14_helfen 1.4 Ich helfe anderen.
Ich hole Hilfe, wenn ich nicht alleine helfen kann.
a15_rollis_schieben 1.5 Ich schiebe Rollstühle nur, wenn ein Erwachsener es mir erlaubt.
a16_im_gebaeude 1.6 Ich verhalte mich im Schulgebäude so, dass die anderen lernen und arbeiten können.

2. So wollen wir uns in den Pausen verhalten

a21_hof 2.1 Ich gehe direkt auf den Hof, wenn der Unterricht beendet ist.
a22_spielen 2.2 Ich lasse andere in Ruhe spielen. Ich frage, wenn ich mitspielen möchte.
a23_abwechseln 2.3 Ich wechsele mich mit den anderen bei den Spielgeräten ab.
a24_rennen 2.4 Ich renne und tobe nur draußen.
a25_fahrzeuge 2.5 Ich fahre mit Fahrzeugen nur draußen.
a26_aufsicht 2.6 Ich höre auf die Aufsicht und wende mich an sie, wenn ich Hilfe brauche.
a27_regenpause 2.7 In Regenpausen halte ich mich nur in der Pausenhalle, dem Kickerraum, dem Musikraum und in dem Flur davor auf.

3. So wollen wir mit dem Schulgelände, den Räumen und den Materialien umgehen

a31_heil_lassen 3.1 Ich achte darauf, dass Arbeits- und Spielgeräte heil bleiben, so dass sie benutzt werden können.
a32_fremdes 3.2 Ich lasse heil, was anderen gehört.
a33_baeume 3.3 Ich schone Büsche, Bäume und Beete.
a34_muell 3.4 Ich werfe den Müll in die Abfallkörbe.
a35_sparsam 3.5 Ich gehe sparsam mit Strom, Heizung  und Wasser um.
a36_mithilfe 3.6 Ich helfe mit, dass die Räume in unserer Schule sauber und aufgeräumt sind.

4. So wollen wir uns verhalten, wenn wir Regeln verletzt haben

a41_heilmachen Ich bemühe mich, die Folgen meines Verhaltens wieder gut zu machen:

  • Gegenstände, die ich absichtlich beschädigt habe, ersetze ich oder mache sie wieder heil.
  • Mit anderen Menschen versuche ich mich zu versöhnen (zum Beispiel: Ich spreche mit dem anderen. Ich bitte um Entschuldigung. Wir verzeihen uns.)
a42_entschuldigen

B. Schülerrat

a42_entschuldigen Der Schülerrat vertritt die Interessen der Schüler/innen. In allen Klassen ab Klasse 6 bekommen die Schülervertreter/innen einmal wöchentlich die Gelegenheit, aus dem Schülerrat zu berichten. Die Schüler/innen diskutieren Wünsche und Probleme der Klasse. Die Mitarbeiter/innen unterstützen sie dabei.

Jede Klasse kann Vorschläge in den Schülerrat einbringen.

C. Regeln zur Organisation

1. Schulbeginn und Schulschluss

c11_oeffnung_schule 1.1 Das Schulgebäude wird um 7.15 Uhr geöffnet. Der Eingang ist am Tegelweg 104.
c12_fruehdienst 1.2 Bis 7.45 Uhr werden die Schüler vom Frühdienst in der Pausenhalle beaufsichtigt.
c13_erste_tourc14_zweite_tour 1.3 Unterrichtsschluss ist um 14.30 Uhr (I. Tour) bzw. 16.00 Uhr (II. Tour). Die Busse fahren ab 14.40 Uhr bzw. ab 16.10 Uhr die Schüler nach Hause. Bis zur Abfahrt der Busse halten sich die Kinder im Spätdienst auf.

Am Freitag schließt der Unterricht für die I. Tour um 13 Uhr, die Busse fahren ab 13.10 Uhr. Unterrichtsende für die II. Tour am Freitag ist 14 Uhr. Ab 14 Uhr gehen die Schüler der II. Tour in den Spätdienst, die Busse fahren ab ca. 14.30 Uhr.

2. Unterrichts-, Therapie- und Pausenzeiten

c21_unterricht 1. 1. Stunde (8.00 – 8.40 Uhr) Unterrichtsbeginn 1. Tour
2. 2. Stunde (8.40 – 9.20 Uhr)
c22_fruehstueck FP Frühstückspause (9.20 – 9.40 Uhr) Aufsicht auf den Höfen
c21_unterricht 3. 3. Stunde (9.40 – 10.20 Uhr)
4. 4. Stunde (10.20 – 11.00 Uhr)
c23_pause HP Hofpause (11.00 – 11.20 Uhr) Aufsicht auf den Höfen
c21_unterricht 5. 5. Stunde (11.20 – 12.00 Uhr)
6. 6. Stunde (12.00 – 12.40 Uhr)
c24 MP Mittagspause (12.40 – 13.30 Uhr) ab 13.00 Uhr Aufsicht auf den Höfen
c21_unterricht 7./8. 7./8. Stunde (13.30 – 14.30 Uhr) Unterrichtsende 1. Tour
c21_unterricht 9. 9. Stunde (14.30 – 15.20 Uhr)
c21_unterricht 10. 10 Stunde (15.20 – 16.00 Uhr) Unterrichtsende 2. Tour

3. Pausen

c31pausen 3.1 In der Regel halten sich die Schüler/innen in den Pausen auf den Höfen auf. Besondere Regelungen für den Aufenthalt während der Pausen können von den Klassenteams getroffen werden. Die Aufsicht ist vom Klassenteam sicher zu stellen.
c32_regenpause 3.2 Bei Regen, Sturm oder vereistem Hof wird abgeläutet (in Absprache aller Aufsichtführenden). Die Schüler/innen halten sich dann in der Pausenhalle, dem Kickerraum, im Musikraum und dem davor liegenden Flur auf. Für die Aufsicht in Regenpausen gilt eine besondere Regelung, die durch Aushang bekannt gegeben wird. Die Schüler/innen können auch in ihren Klassen bleiben, wenn das Klassenteam die Aufsicht sicher stellt.

4. Weitere Regeln

c46c_tuer_zu 4.1 Die Fach- und Klassenräume werden nach der Benutzung verschlossen. Dies gilt aus Sicherheitsgründen besonders für das Schwimmbad!
c42_klassenraeume 4.2 Jede Klasse ist für ihren Klassen- und Gruppenraum selbst verantwortlich. Sie hält ihn in Ordnung und möglichst sauber.
c43_muelltrennung 4.3 Abfall wird nach Altpapier und Müll getrennt gesammelt.
c44_hilfsmittel 4.4 Fahrräder, Rollstühle und orthopädische Hilfen auf den Fluren müssen aus Sicherheitsgründen innerhalb der Markierung stehen.
c45_zwischentueren 4.5 Die Zwischentüren in den Fluren sollen offen stehen und dürfen nicht festgestellt werden. Der Schwenkbereich muss stets frei bleiben.
c46aus_zu 4.6 Nach Unterrichtsschluss werden die Fenster und Türen geschlossen und das Licht ausgeschaltet. Hinausgestellte Möbel und Geräte werden wieder hereingeholt.
c47_akkus 4.7 Elektrohydraulische Lifter, die den Klassen übergeben wurden, werden vom Klassenteam aufgeladen und gepflegt.
c48b_kuehlschrank 4.8 Vor den Sommerferien werden die Elektrogeräte in den Klassen ausgeschaltet. Kühl- und Gefriergeräte werden geleert und bei Bedarf gesäubert.
c49_anleitung 4.9 Alle technischen Hilfsmittel und Anlagen werden nach Angaben des Herstellers, nach Bedienungsanleitung oder ggf. nach Einweisung bedient. Bei Mängeln und sichtbaren Schäden sowie Verschmutzung wird der Hausmeister  benachrichtigt.

Beschlossen von der Schulkonferenz der Schule Tegelweg am 7.9.2007

Die verwendeten Symbole sind dem Programm “Boardmaker” entnommen.

© www.mayer-johnson.com

Unsere Schulordnung als Download:

Schulordnung