Teilnahme am Leseprojekt „Lesebrücke Hamburg – Prag“

30 Jahre – 30 Schulen – 3.000.000 Seiten
Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft Hamburg – Prag findet das Leseprojekt „Lesebrücke Hamburg-Prag“ statt.
Realisiert wird es durch das Projekt „Die Insel liest“ unter der Trägerschaft der Stiftung Bürgerhaus Wilhelmsburg.
Das Ziel ist: Kinder beider Städte werden über das Lesen zusammengebracht. Die ca. 500 km Entfernung zwischen Hamburg und Prag sollen lesend zurückgelegt werden. Mit jeder gelesenen Seite kommen sich die Kinder aus beiden Städten etwas näher, bis eine Brücke aus Buchseiten entstanden ist, die die Distanz überbrückt. Es nehmen Schüler und Schülerinnen aus den Klassen 1- 6 aus Schulen in Prag und Hamburg teil, unter anderem auch mehrere Kinder der Schule Tegelweg.

©FHH